W&F 3/22 – Am Rande des Abgrunds – Call for Contributions

Mit dem Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine im Februar 2022 wurde für viele eine „andere Welt“ (Baerbock) Wirklichkeit, die sie für geradezu unmöglich gehalten hatten. In direkter Reaktion auf die Kriegsumstände reagieren Staat und Gesellschaft mit der Betonung militärischer Sicherheit – ein beinahe alternativloser, atemloser Diskurs. Doch viele friedenspolitischen Fragen bleiben bestehen, die weniger Beachtung finden und einer Antwort harren.

Mit diesem Heft 3/2022 wollen wir daher die Möglichkeit schaffen für vertiefte Analysen und Situationseinschätzungen zum Ukrainekrieg, seinen Vorbedingungen und seinen weitreichenden Folgen – für die Ukraine, Europa und die Welt. Wir laden alle interessierten Autor*innen ein, sich eingehend mit einem der vielen möglichen Aspekte (selbst-)kritisch und zukunftsorientiert zu beschäftigen.