Dossier 63

2008: Yes we can - 2010: No I can´t?
Ein Jahr US-Außen- und Militärpolitik unter Obama

Die Verleihung des Nobelpreises an den US-Präsidenten Barack Obama hat eine kontroverse Diskussion darüber ausgelöst, ob diese Ehrung nicht voreilig gewesen sei und die honorierte Leistung nicht erst noch zu erbringen sei. Tatsächlich hat Obama eine Reihe von Ankündigungen gemacht - etwa bezüglich der atomaren Abrüstung oder der Schließung von Guantanamo, die tatsächlichen Schritte zu einer veränderten Politik sind bisher jedoch verhalten, widersprüchlich und nicht selten inkonsequent.

Veränderung oder Konstanz der US-Außenpolitik unter Obama werden weltweit beobachtet. Das W&F-Dossier befasst sich anhand der Themen Atomwaffen und Klimawandel sowie mit Blick auf wichtige Konfliktregionen mit dem ersten Jahr der Obama-Regentschaft. Die Bilanz fällt durchaus kritisch aus....

USA  | A-waffen | Afghanistan   | 

weitere Informationen dieses Fenster ausblenden